Von Menschen und Mäusen

Auf South Georgia kommt man an einem Thema kaum vorbei: den Ratten und Mäusen. Vermutlich schon von den ersten Entdeckern eingeschleppt, haben sie in den vergangenen 250 Jahren die Vogelwelt dramatisch dezimiert. Die Robben- und Walfänger brachten dann auch noch Rentiere, Katzen und allerlei anderes Getier mit. Die Rentiere haben die Strände verwüstet, und die Katzen lieber Vögel als Ratten gefangen.
Von Menschen und Mäusen weiterlesen

Good morning ladies und gentlemen, good morning!

Wir wussten es schon vorher, dass so eine spezielle Fototour kein Spaziergang ist. So richtig klar wurde es uns dann aber bei den ersten Landgängen! Bei schönem Wetter war Wecken um 4 Uhr morgens angesagt, um rechtzeitig zum Sonnenaufgang am Strand sein zu können. Durch die Zeitzone auf South Georgia mussten wir am ersten Tag allerdings noch die Uhr um zwei Stunden vorstellen, was den ersten Morgen dann sogar auf 2 Uhr nachts „vorverschoben“ hat…

Bei schlechterem Wetter war auch mal Ausschlafen bis 6 Uhr drin, aber ansonsten galt das Motto: keine Gnade für Mensch und Material. Unser „Supreme Leader“ Mariano weckte uns jeden Morgen per Durchsage. Bei besonders schönem Sonnenaufgängen gerne auch mal außer der Reihe früher.

sonnenaufgang

Jede Minute wurde ausgenutzt und nach ein paar Tagen waren wir ziemlich fertig. Good morning ladies und gentlemen, good morning! weiterlesen

South Georgia – endlich an Land!

Die Vorschriften, um in South Georgia an Land zu dürfen, sind streng. Die Zeit auf See hatten wir genutzt, um alle Taschen auszusaugen, und überhaupt alles zu putzen, damit nichts eingeschleppt wird. An Land darf man keine Taschen offen liegen lassen, und man muss immer Abstand zu den Tieren halten. Wir wurden wirklich ausführlich geschult, besonders zu unseren neuen Freunden, den Fur Seals. Mittlerweile gibt es 5 Millionen davon auf South Georgia, ihre Bisse infizieren sich ganz furchtbar, und obendrein sind sie ziemliche Arschlöcher. Sie schleichen sich von hinten an und beißen zu, da sie uns zur Paarungszeit in ihrem Territorium genauso wenig dulden wie andere Männchen.

furseal
South Georgia – endlich an Land! weiterlesen

Auf zum Großen Abenteuer – Anreise nach South Georgia

Wie einige von Euch schon wissen, sind wir dieses Jahr auf großer Reise! Diese führt uns zunächst mit dem Flugzeug nach Buenos Aires, dann weiter nach Ushuaia und anschließend mit dem Schiff „Ocean Nova“ auf eine Kreuzfahrt der sehr speziellen Art. Danach geht es noch für 2 1/2 Wochen mit dem Mietwagen durch Argentinien, zu den eher ausgefallenen Zielen.
Auf zum Großen Abenteuer – Anreise nach South Georgia weiterlesen

Urlaub in Andalusien – Granada, Cordoba, Malaga

Schon Ende Juni waren wir für insgesamt 10 Tage im Kurzurlaub. Hier etwas verspätet ein kurzer Erfahrungsbericht zu unserem ersten Urlaub überhaupt, wo wir ohne eine einzige Jacke im Gepäck unterwegs waren. Auf einen Mietwagen konnten wir ebenso komplett verzichten.

Urlaub in Andalusien – Granada, Cordoba, Malaga weiterlesen

Das Puzzle 2016 – Kanada lässt grüßen

Wer das Blog verfolgt weiß, dass ich in meinen Weihnachtsurlaub gerne mal mit puzzeln verbringe. Da ein passendes Motiv zu finden ist schon eine Herausforderung. Nach den eher anstrengenden Minions letztes Jahr wollte ich diesmal lieber etwas mit mehr Teilen, das aber wieder mehr Spaß macht.

Andererseits sind die Motive der Puzzles mit vielen Teilen üblicherweise keine Fotos, sondern Zeichnungen mit einer tragischen Tendenz zum Kitsch. Umso erfreuter war ich, ein „echtes“ Foto als Basis eines 2000-Teile-Puzzles zu finden.

IMG_4176

Der Moraine Lake ist ein beliebtes Ausflugziel im Banff National Park, auch wir waren vor zwei Jahren dort. Die Kanus im Vordergrund versprachen einen leichten Einstieg, also war es quasi perfekt. Hier die Fortschritte.

Tag 1:
IMG_4134
Das Puzzle 2016 – Kanada lässt grüßen weiterlesen