Große Bäume mitten in Thüringen

Anläßlich des Pfingstsonntag habe ich, inspiriert von einem „Baumbuch“, in Nüßleshof die größte Lärche Deutschlands besucht.
Das Riesendrum, „Dicke Lärche“ genannt, hat laut Wikipedia einen Stammumfang von 4,86 Metern und versteckt sich mitten im Wald. Die Wegweisersituation ist leider etwas dürftig. Man muss bis zum Ende der Straße in Nüßleshof fahren und beim ehemaligen Schwimmbad parken. Dann folgt man den geschotterten Weg an diversen Ferienhütten und Kuhweiden vorbei Richtung Norden. Nach ungefähr einem Kilometer geradeaus kommen dann doch Schilder.

Wegweiser zum großen Baum

Nochmal einen Kilometer weiter ist man dann am Ziel. Große Bäume mitten in Thüringen weiterlesen

Seltsames Grünzeug

Die Amaryllis meiner Mama macht seltsame Dinge. Letztes Jahr kamen die Blüten quasi direkt aus der Knolle – und nun das:

Amaryllis auf Abwegen

Der Blütenstil ist über 70 cm lang und die Pflanze kippt fast um. Im nächsten Jahr wirds dann hoffentlich im Mittel wieder stimmen.

PS: bevor der Kommentar kommt: nein, wir gießen sie nicht mit dem Mezzo-Mix, die Flasche ist nur für den Größenvergleich da 😉

Wie man ein Mangobäumchen (und anderes Grünzeug) züchtet

Ich weiß, ich weiß – irgendwie mutieren meine Beiträge hier langsam ein wenig in Richtung Pflanzen-Blog, aber sei es drum.
Nachdem ich schonmal erfolglos versucht habe, aus einer Mangofrucht ein lebendiges Pflänzen zu ziehen, hat es diesmal geklappt:

Mango-Bäumchen

Das Problem ist nämlich, dass Mangokerne wegen dem fest anhaftendem Fruchtfleisch schnell gammlig werden. Man kann zwar versuchen, diese mit Bürsten etc. davon zu befreien und einfach so in die Erde zu stecken, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass das so richtig funktioniert, und einmal hat es bei mir so ja auch nicht funktioniert…

Diesmal habe ich mich vorher über den Trick informiert. Der ist eigentlich ganz einfach, aber man muss das ja erstmal wissen:

Wie man ein Mangobäumchen (und anderes Grünzeug) züchtet weiterlesen

Grünzeug! (Salakpalme)

Heute habe ich Kerne von der Schlangenfrucht (Salak) geschenkt bekommen. Jetzt wird eingetopft.

Jippie! Hoffentlich schaut die Pflanze auch so abgefahren aus wie die Frucht:

Salak-Frucht

Btw: Braucht noch jemand ne Avocadopflanze??? Ich hab noch zwei übrig. 😉 Nur in gute Hände abzugeben!

Update 28.06.2006:
Nach drei Monaten ist es mal Zeit für ein neues Foto:

Salakpalmen nach drei Monaten

Die Keim- und Überlebensrate war übrigens 100%. Soll heißen: sechs Kerne, sechs Palmen. Auseinandertopfen auch kein Problem.